Kinderjury vergibt Preis an "Konferenz der Tiere"

Der "Goldener Spatz" zeigt wo es lang geht: Ab ins Kino!

Wie merkt man, ob ein Film richtig gut ist? Die zwölfjährige Jana meint: "Ein guter Film muss spannend sein - wie wenn man auf die Toilette muss und nicht gehen will, weil man so gefesselt ist."

Als Mitglied einer Kinderjury hat Jana in den letzten Tagen ziemlich viele Streifen angeguckt - gemeinsam mit 24 anderen Kindern im Alter zwischen neun und 13 Jahren. Welche Filme der Jury am besten gefielen, gab sie am Freitag beim Kinder-Filmfestival "Goldener Spatz" in Erfurt im Bundesland Thüringen bekannt.

Mit einem Preis wurde zum Beispiel der Animationsfilm "Konferenz der Tiere" ausgezeichnet. In dem 3D-Film tun sich Eisbären, Löwen, Affen, Schildkröten und viele andere Tiere gegen die Menschen zusammen. Denn im Okawango-Delta in Afrika wird das Wasser knapp. Daran sind die Menschen schuld, sagen die Tiere. Der Preis für den besten Kinofilm ging an "Groupies bleiben nicht zum Frühstück". Auch von anderen Jurys wurden am Freitag Preise vergeben.

Festival

Kommentare