Kinderbuchtag: Eintauchen in andere Zeiten

Ahh, ein Paradies!

Ein gutes Buch kann uns mitnehmen auf eine Reise - in ein anderes Land vielleicht oder in eine andere Zeit.

Der amerikanische Schriftsteller Mark Twain schrieb zum Beispiel Bücher über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Die beiden Freunde erleben spannende Geschichten - sie überlisten zum Beispiel einen Mörder und entdecken einen Goldschatz. Mark Twains Bücher sind schon mehr als hundert Jahre alt - und trotzdem lesen viele Menschen sie auch heute noch gern.

Denn wenn du in alte Geschichten eintauchst, erfährst du neben der Handlung auch etwas über das Leben der Menschen damals. Was haben sie gegessen? Welche Kleider haben sie getragen? Gab es damals schon Autos? In einem alten Buch sind solche Sachen aufgeschrieben - und wir können sie darin nachlesen.

"Das Buch erinnert sich" heißt auch das Motto des Internationalen Kinderbuchtages in diesem Jahr. Der Festtag wird immer um den 2. April gefeiert. An diesem Tag wurde vor mehr als 200 Jahren der dänische Märchenerzähler Hans Christian Andersen geboren. Er schrieb zum Beispiel die Geschichte vom hässlichen Entlein.

Erfunden haben den Internationalen Kinderbuchtag Buch-Fans von der Organisation IBBY. Auf Deutsch heißt die Gruppe "Internationales Kuratorium für das Jugendbuch". Mit Schreibwettbewerben oder anderen Aktionen in Schulen und Bibliotheken wollen sie daran erinnern, dass Lesen Spaß macht und spannend ist.

Kommentare