Hausaufgaben: Tricks gegen den inneren Schweinehund

+
Kein Bock auf Hausaufgaben? Das lässt sich ändern.

Den ganzen Tag hast du in der Schule gehockt und jetzt sollst du auch noch Hausaufgaben machen. Ganz schön öde! Aber es hilft ja nix. So trickst du deinen inneren Schweinehund aus:

- Leg dir eine Strategie zurecht: Schreib am besten auf, was alles zu tun ist und fang mit einer leichten Aufgabe an. Dann hast du schon ein Erfolgserlebnis. Lass dir aber den schweren Brocken nicht ganz bis zum Schluss.

- Je länger du etwas liegen lässt, desto nerviger wird es. Versuch, die Hausaufgaben möglichst sofort zu erledigen, auch wenn du sie erst in den nächsten Tagen abgeben musst. Dann hast du sie hinter dir.

- Beobachte dich eine Zeit lang und finde heraus, wann du dich am besten konzentrieren kannst. Vielleicht hast du deine Hochphase nachmittags, vielleicht liegt sie eher abends.

- Räum deinen Schreibtisch jeden Abend auf. Dann hast du am nächsten Tag gleich mehr Lust, dich wieder dran zu setzen. Vielleicht kannst du auch eine lustige Postkarte oder ein Foto an die Wand pinnen. Dann kannst du zwischendurch einen Blick darauf werfen und dich zum Beispiel auf die nächsten Ferien freuen. Das gibt gleich neuen Schwung. (dpa)

Kommentare