Kalte Antarktis war einst schön warm

Vor 53 Millionen Jahren gab es in der Antarktis weder Eis noch Schnee.

In der Antarktis liegt jede Menge Eis und Schnee. An vielen Stellen ist das Eis sogar mehrere Kilometer dick.

Das war aber nicht immer so am Südpol der Erde. Forscher haben jetzt nämlich herausgefunden, dass es in der Antarktis vor 53 Millionen Jahren irre warm war.

Die Forscher waren zwei Monate lang im Südpolarmeer in der Antarktis unterwegs. Bei ihrer Fahrt bohrten die Wissenschaftler immer wieder tief in den Meeresboden. Dabei entnahmen sie mehr als 3000 Gesteinsproben. "Wir haben spektakuläre Funde mitgebracht", sagte einer der Expeditionsleiter.

Die Gesteinsproben sollen helfen, mehr über das Klima von vor langer Zeit herauszufinden. Und sie hoffen, dass sie so auch erklären können, wie einst die Eiszeiten entstanden.

Kommentare