Justin Bieber mit Dauergrinsen

Da glänzte nicht nur das Outfit: Justin Bieber räumt bei American Music Awards ab.

Glücklich, stolz - und total von der Rolle! So fühlte sich Justin Bieber, als er bei einer wichtigen Verleihung von Musikpreisen so richtig abräumte. Gleich vier davon heimste er bei den American Music Awards ein. Die Verleihung fand in der Stadt Los Angeles in den USA statt.

„Ich komme aus dem Grinsen nicht mehr raus, das ist total verblüffend“, sagte der 16-Jährige auf der Bühne. Einen Preis bekam er in der Kategorie Künstler des Jahres. Zudem holte er die Pop/Rock-Preise als bester Sänger und für das beste Album. Dann gab es noch den Sonderpreis als Nachwuchskünstler.

Wenn es um Musikpreise geht, fehlte wie so oft auch Lady Gaga nicht: Sie konnte sich in der Sparte beliebteste Pop-Sängerin durchsetzen. Zur besten R&B-Sängerin wurde - die seit kurzem rothaarige - Rihanna gekürt.

Miley Cyrus kam dagegen nicht unbedingt wegen der Preise, sondern um zu singen. Und sie zog schon bei ihrer Ankunft zur Preisverleihung viele Blicke auf sich. Das lag sicher auch an ihrem Minikleidchen mit super langer Schleppe.

In Sachen Aussehen hatte aber auch Sängerin Taylor Swift etwas zu bieten: Wo sich sonst Locken auf dem Kopf kräuseln, gab es eine coole Glatthaar-Frisur. Die 20-Jährige sahnte übrigens in der Kategorie beste Country-Sängerin ab.

Kommentare