Junge Füße wachsen schnell

Schuhe müssen gut sitzen. Das ist bei jungen Füßen gar nicht immer so einfach. Denn die wachsen schnell.

Nicht zu klein und nicht zu eng - bei Schuhen ist die richtige Größe wichtig. Schließlich kann das sonst auf Dauer richtig wehtun. Doch das mit der Größe ist bei jungen Füßen gar nicht so einfach.

Denn die verändern sich ziemlich schnell. Ab drei Jahren wächst ein Fuß etwa ein bis drei Zentimeter pro Jahr. Experten sagen deshalb, dass Kinder alle zwölf Wochen ihre Füße messen lassen sollten. Doch aufgepasst: Kinderfüße können unterschiedlich schnell wachsen. Deshalb immer beide Füße messen.

So groß ist dein Schuh 

Wusstest du, dass du deine Schuhgröße selbst ausrechnen kannst? Stelle jeweils einen Fuß auf ein Zeichenblatt. Am besten trägst du dabei Socken.

Mit einem Stift malst du die Umrisse nach. Danach misst du den Abstand vom großen Zeh bis zur Ferse. Mit Hilfe dieser Zahl kannst du deine Schuhgröße ausrechnen.

Und zwar so: Du nimmst die Länge deines Fußes und zählst 1,5 Zentimeter dazu. Dann ist der Schuh vorne nicht zu eng. Die Summe nimmst du dann mal 1,5. Also: Fußlänge + 1,5 Zentimeter = Summe x 1,5. Ein Beispiel: Der Fuß ist 14 Zentimeter lang. Plus 1,5... das macht 15,5 Zentimeter. 15,5 mal 1,5... Man erhält 23,25. Die Schuhgröße ist also 23.

Andere Länder, andere Schugrößen

Schuhgrößen sind nicht überall gleich: In Deutschland, Italien und Frankreich werden sie mit Zahlen zwischen 34 und 47 angegeben. Sie gelten für Frauen und Männer.

Allerdings fallen zum Beispiel Schuhe aus Italien meist ein bisschen kleiner aus. Kauft man Treter in derselben Größe in England, stehen andere Größen auf den Schuhen und Kartons. Zum Beispiel die 2 oder 3 für Größe 34/35 und 11 oder 12 für die Schuhgröße 47 bei uns.

Kommentare