Israel: Jugendliche sind wohl an Riesenfeuer Schuld

Ach du Schande: Zwei Jungs haben wahrscheinlich das große Feuer in Israel ausgelöst. Wie die beiden sich wohl jetzt fühlen...?

Verkohlte Bäume, dichter Rauch - in Israel kämpfen Feuerwehrleute seit Tagen gegen einen schlimmen Waldbrand bei dem viele Menschen starben. Tausende mussten ihre Häuser verlassen, um sich vor den Flammen in Sicherheit zu bringen.

Das Feuer hat schon viel Natur zerstört, denn es wütete auf einer Fläche von mehr als 40 Quadratkilometern. Das ist so groß wie manche Kleinstadt. Am Wochenende kam nun heraus, dass zwei Jugendliche Schuld am Feuer sein sollen.

Die beiden 16-Jährigen hätten am Donnerstag im Wald Feuer gemacht. Sie wollten rauchen und Kaffee trinken, berichtete die Polizei am Sonntag. Von dieser Stelle aus habe sich das Feuer dann ausgebreitet. Die Polizei nahm die beiden fest. Die 16-Jährigen hätten das Feuer wohl nicht mit Absicht gelegt - aber eben nicht richtig aufgepasst, sagt die Polizei. Dafür sollen sie nun geradestehen.

Immerhin sah es am Sonntag so aus, als ob man das Feuer jetzt endlich unter Kontrolle bekommen könnte. Unter anderem mit Hilfe eines Super-Löschflugzeugs. Das hatte man aus den USA nach Israel geschickt. Es kann tonnenweise Wasser oder andere Löschmittel an Bord nehmen und von der Luft aus auf die Flammen spritzen. Bis das Feuer endgültig gelöscht ist, könnte es aber trotzdem noch rund eine Woche dauern, meinte ein Fachmann.

Kommentare