Wie in Hollywood: Berlin bekommt Meile für Stars

Enthüllung eines Sterns für einen Star: In Berlin bekommen berühmte Leute aus der Filmindustrie wie in Hollywood einen Stern.

Es ist der Traum fast aller Filmstars: ein Stern auf dem Walk of Fame in der Filmstadt Hollywood in den USA. Übersetzt bedeutet das etwa Weg des Ruhmes. Denn in dem Boden sind große Sterne, die an besonders erfolgreiche Filmleute erinnern - an richtige Stars.

Für Filmleute ist so ein Stern eine riesige Ehre. Und viele Besucher genießen es, den Walk of Fame entlangzuspazieren. Bald können Film-Fans so etwas auch in Deutschland machen. Denn hier dachten sich wohl einige Leute: Was die in Hollywood haben, wollen wir auch! Deshalb gibt es in Berlin nun auch eine Art Walk of Fame - vor allem für deutsche Filmstars. Er heißt hier Boulevard der Stars. Am Freitag wird die Ruhmesmeile feierlich eröffnet. In die Sterne sind die Autogramme der Stars eingraviert. Die können sich die Besucher mit Papier und Bleistift abpausen.

In Berlin soll ein Stern zum Beispiel die Schauspielerin Corinna Harfouch ehren. Viele kennen sie aus dem Film "Bibi Blocksberg und das Geheimnis der blauen Eulen" als Hexe Rabia.

Kommentare