Ein großer Autor spannender Romane: Mark Twain

Mark Twain konnte richtig spannende Geschichten schreiben.

Schiffslotse, Silbergräber und Drucker: Mark Twain hatte viele Berufe. Doch ein echter Star wurde der Amerikaner als Schriftsteller.

Sehr berühmt sind seine Bücher über die Abenteuer von Tom Sawyer und Huckleberry Finn. Sie haben noch heute viele Fans. Genau wie die beiden Romanfiguren hatte auch Mark Twain ein ziemlich aufregendes Leben. Schmökert doch mal...

Eigentlich hieß Mark Twain gar nicht Mark Twain. Geboren wird er mit dem Namen Samuel Langhorne Clemens am 30. November 1835 in einem Dorf im amerikanischen Bundesstaat Missouri. Als Junge ist er richtig wild auf Abenteuer. Häufig reißt er von zu Hause aus und träumt von einem Leben als Seeräuber. Stundenlang spielt der junge Samuel am Ufer des großen Flusses Mississippi.

Doch als sein Vater stirbt, ändert sich plötzlich das Leben des Jungen. Samuel ist da gerade einmal elf Jahre alt. Plötzlich muss er mithelfen, damit seine Familie über die Runden kommt. Er beginnt, in der Stadt Hannibal zu arbeiten. Tag für Tag schuftet Samuel in einer Druckerei. Irgendwann stinkt ihm die Arbeit, er packt seine Sachen und reist durchs Land.

Mit 22 Jahren wird Mark Twain Steuermann auf dem Mississippi. Nun manövriert er große Schiffe über den Fluss. Mark Twain liebt den Mississippi sehr. Die Zeit auf dem Fluss ist mit die glücklichste seines Lebens, sagt er später. Doch dann bricht in Amerika ein Krieg zwischen dem Norden und dem Süden des Landes aus. Das passiert 1861 - und Twain verliert seinen Job.

Für kurze Zeit wird er Soldat, aber das wirft er schnell hin. Zusammen mit seinem Bruder versucht er sein Glück als Silbergräber. Doch erfolgreich ist er auch damit nicht.

Besonders gut ist Samuel dagegen im Schreiben. Schon früh verfasst er Artikel für Zeitungen und schreibt Geschichten. Mit Ende 20 nennt er sich zum ersten Mal "Mark Twain". Er beginnt, von seinen Abenteuern und Gedanken in Kneipen oder Vereinen zu erzählen. Diese Vorträge müssen eine Wucht gewesen sein, denn es kommen viele Menschen. Sie schätzen Twains Witz und seine klugen Kommentare.

Auch privat ist Mark Twain glücklich: Er heiratet seine Frau Olivia und zieht an die Ostküste. Dort leben sie mit ihren drei Töchtern. Gemeinsam reisen sie durch die Welt, etwa in die Schweiz, nach Deutschland oder England.

Doch sein Glück währt nicht für immer. Mark Twain macht Schulden und geht pleite. Er muss seine Lieben verlassen, um mit neuen Vorträgen in anderen Ländern Geld zu verdienen. Zu allem Unglück wird auch noch seine älteste Tochter Susy krank und stirbt. Mark Twain ist sehr traurig. In den nächsten Jahren wird er noch einsamer: Seine geliebte Frau und seine jüngste Tochter Jean werden krank und sterben. Mark Twain selbst wird 74 Jahre alt. Am 21. April ist sein Tod genau 100 Jahre her.

Zoff um Mark Twains Buch

Kommentare