Die Geschichte der Anne Frank

Anne Frank wurde als Annelies Marie Frank 1929 in Frankfurt in Hessen geboren. Als sie fünf Jahre alt war, floh ihre jüdische Familie vor den Nazis nach Amsterdam in den Niederlanden. Der Anführer der Nationalsozialisten, Adolf Hitler, befahl nämlich die Ermordung der Juden. Die Nationalsozialisten herrschten zwischen 1933 und 1945. Man sagt auch Nazis zu ihnen.

Die Nazis marschierten dann auch in den Niederlanden ein. Für Annes Familie wurde das Leben immer gefährlicher. Sie versteckte sich in einem verriegelten Hinterzimmer. Dort wohnten sie mit mehreren Leuten in einem Raum. Am 4. August 1944 stand plötzlich die Polizei vor der Tür. Bis heute ist nicht klar, wer sie verraten hat. Anne und ihre Familie kamen in ein Lager in der Nähe von Hannover.

In ihrem Buch erzählt Anne von ihren schrecklichen Erlebnissen während der Nazi-Zeit. Mit 15 Jahren starb sie als Gefangene der Nazis an der Krankheit Typhus.

Kommentare