Zur Fußball-WM: Was ist eigentlich ein Knipser?

Der Wolfsburger Edin Dzeko ist ein echter Knipser.

Klick, und schon ist es hell. So ein Lichtschalter ist wirklich praktisch: Mit einem Klick ist alles erledigt, schon leuchtet die Lampe. Voll einfach. Für einen Knipser auf dem Fußballfeld ist das Toreschießen oft voll einfach.

Der Knipser ist ein Stürmer, der einfach aus allen Lagen in die Maschen trifft. Den Ball am Torhüter vorbei im Netz zu versenken, scheint für ihn sehr leicht zu sein. Als ob er nur mal eben das Licht anknipsen muss.

So einen Spieler will natürlich jede Mannschaft haben. Aber echte Knipser gibt es selten. In der vergangenen Bundesliga-Saison waren Edin Dzeko vom VfL Wolfsburg und der deutsche Nationalspieler Stefan Kießling von Bayer Leverkusen die besten Knipser. Sie trafen 22 und 21 Mal.

Als einer der besten Knipser, der jemals für Deutschland gespielt hat, gilt für viele Experten Gerd Müller. Der Stürmer von Bayern München spielte vor etwa 40 Jahren sehr erfolgreich. Für Deutschland schoss er in 62 Länderspielen 68 Tore. Stark!

Kommentare