Wie funktionieren Wärmebildkameras?

Wärmebildkameras können helfen, einen Verbrecher zu schnappen.

Wenn sie nach Verbrechern oder Vermissten sucht, setzt die Polizei auch Hubschrauber mit Wärmebildkameras ein.

Die Kameras reagieren auf Wärme. Sie erkennen schon ganz kleine Unterschiede in der Temperatur - zum Beispiel zwischen einem Feld und dem warmen Motor von einem Fluchtwagen. Die Kamera zeigt das dann in verschiedenen Farben auf einem Bildschirm an, zum Beispiel in Gelb, Rot oder Grün. So können die Polizisten sogar im Dunkeln herausfinden, ob sich zum Beispiel jemand im Gebüsch versteckt. Das funktioniert aber nur auf einer offenen Fläche gut. Bei einem warmen Haus kann man nicht erkennen, ob darin ein Mensch ist.

Kommentare