Frankreich schenkt Jugendlichen Geld für Musik

In Frankreich bekommen Kinder und Jugendliche jetzt Gutscheine geschenkt, damit sie sich Musik herunterladen können - zum Beispiel von Rihanna.

"Hast du schon das coole Lied von Rihanna?" Bei den neuesten Tophits wollen viele keinen Chartstürmer verpassen. Einige Kinder und Jugendliche laden sich deshalb die besten Ohrwürmer direkt aus dem Internet auf ihre Festplatte.

Doch nicht immer bezahlen sie auch dafür.

Dann ist dieser sogenannte Download meist verboten - also illegal. In unserem Nachbarland Frankreich bekommen die Jugendlichen jetzt extra Geld geschenkt, damit sie nicht mehr illegal Musik herunterladen.

Sie können sich nämlich eine Gutscheinkarte für 25 Euro kaufen und der Staat gibt noch mal 25 Euro dazu. Und so ist die Karte 50 Euro wert. Dafür können die jungen Leute bei Internetplattformen wie iTunes einzelne Lieder oder auch ganze Musikalben kaufen.

Die Musikkarte ist gedacht für 12- bis 25-Jährige. Damit will man erreichen, dass Kinder und Jugendliche für Musik aus dem Internet eher bezahlen. Das ist auch wichtig für die Sänger und Musiker. Sie bekommen nämlich einen Teil dieses Geldes.

Kommentare