Forscher gab Vermögen für einen Preis her

Alfred Nobel stiftete all sein Geld um Leute auszuzeichnen, die etwas besonders Großartiges geleistet haben.

Wusstest du, dass ein schwedischer Forscher und Fabrikant fast sein ganzes Vermögen für die Nobelpreise hergegeben hat?

Er hieß Alfred Nobel und lebte von 1833 bis 1896. Der Schwede hat zum Beispiel den Sprengstoff Dynamit erfunden.

Eigentlich war das Dynamit für den Bergbau gedacht. Aber dann wurde Alfred Nobels Erfindung im Krieg eingesetzt. Das Dynamit tötete und verletzte etliche Menschen.

Viele glauben, dass Alfred Nobel das irgendwie wiedergutmachen wollte. Jedenfalls entschied er, dass sein Vermögen nach seinem Tod für Preise verwendet werden sollte: die Nobelpreise. Damit werden inzwischen jedes Jahr Leute oder Gruppen geehrt, die der Menschheit einen großen Nutzen erbracht haben. So wollte es Alfred Nobel.

Kommentare