Formel-1-Piloten düsen in Australien um die Wette

Schumi ist in dieser Saison wieder mit dabei!

Rechts, links, geradeaus, dann wieder eine Rechtskurve und gleich wieder links - und bloß nicht im Kiesbett landen.

Das gilt für Formel-1-Piloten wie Michael Schumacher, Sebastian Vettel und Nico Rosberg. Sie jagen an diesem Wochenende in Melbourne in Australien um die Wette. Das Rennen am Sonntag ist das zweite in dieser Saison. Australien ist von uns aus gesehen auf der anderen Seite der Welt.

Schumi rechnet sich noch keine Chance auf den Sieg aus. Der 41-Jährige muss noch an seinem Rennwagen tüfteln und besser werden, um die Konkurrenten abzuhängen. Schließlich hatte er vor dieser Saison lange nicht mehr in einem Rennen hinter dem Steuer gesessen.

Im zweiten Training am Freitag wurde der Fahrer aus Kerpen in Nordrhein-Westfalen aber schon mal bester Deutscher: Er landete auf Rang vier. Erstmals in dieser Saison raste er schneller als sein 24 Jahre alter Teamkollege Nico Rosberg. "Wir haben das Auto gut verbessert. Ich konnte konstant gute Runden fahren. Von daher bin ich zufrieden", sagte Michael Schumacher.

Wie stark sein Flitzer wirklich ist und wie gut Schumi drauf ist, wird sich aber erst im Rennen zeigen. Das ist wegen der Zeitverschiebung was für Frühaufsteher. Die Rennfahrer starten zu unserer Zeit um 8.00 Uhr. In Australien ist es dann schon 18.00 Uhr.

Kommentare