Film von Justin Bieber feiert Weltpremiere

Justin Bieber bei der Weltpremiere - ob er wohl aufgeregt war?

Was für ein Promi-Andrang! Miley Cyrus, Selena Gomez, Usher, Jaden und Willow Smith und und und. Sie alle kamen, um bei der Weltpremiere von Justin Biebers Kinofilm dabei zu sein.

Der heißt "Justin Bieber: Never Say Never". Übersetzt: Sag niemals nie. Der Film wurde zum ersten Mal in der Stadt Los Angeles in den USA gezeigt. Ob Biebs wohl aufgeregt war? Ein gutes Gefühl dürften dem 16-Jährigen auf jeden Fall die vielen Fans gegeben haben. Die begrüßten ihn freudig kreischend und mit selbst geschriebenen Plakaten.

Bei uns soll der Film am 10. März in die Kinos kommen. Aber vorher gibt es am 1. März - also genau zu Justins Geburtstag - einige exklusive Previews. Vielleicht ist ja auch ein Kino in eurer Nähe dabei?

In "Justin Bieber: Never Say Never" bekommt ihr Einblicke in das Leben von Justin. Und natürlich gibt's jede Menge Musik zu hören und Ausschnitte aus Konzerten zu sehen.

Wer's bis zum Start des Kinofilms nicht aushält, der kann sich mit dem Bieber-Buch die Zeit verkürzen. "Justin Bieber - Erst der Anfang: mein Leben" ist ab 14. Februar zu haben. Darin erzählt Justin aus seiner Sicht, wie er die Zeit, in der er berühmt wurde, erlebt hat. Das 240 Seiten dicke Buch soll um die 10 Euro kosten.

Kommentare