Mit dem Fernseher ins Internet: Messe in Berlin

Auf der Internationalen Funkausstellung sind nicht nur Fernseher in allen Größen zu sehen.

Auf dem Sofa vor dem Fernseher sitzen und sich schnell mal den neuesten Zeichentrickfilm besorgen - einfach aus dem Internet herunterladen. Oder die verpasste Lieblingssendung vom Internet auf den Fernsehbildschirm holen und gucken.

Gleichzeitig nachlesen, wie noch der Schauspieler hieß, der darin mitspielt. Und das alles nicht mit dem Computer, sondern mit dem Fernseher. Geräte und Fernseher, die so was möglich machen, gibt es gerade bei einer großen Messe in Berlin zu sehen. Sie heißt Internationale Funkausstellung - kurz IFA - und wurde am Freitag für Besucher eröffnet.

Dort geht es auch um 3-D-Fernsehen. Also Fernsehen, bei dem du ein bisschen das Gefühl hast, du wärst mittendrin im Geschehen. Auch Mini-Computer spielen auf der Ausstellung eine Rolle.

Bis Mittwoch zeigen auf der Messe mehr als 1400 Aussteller, was sie so alles im Angebot haben.

Kommentare