Die Ferien sind vorbei - und nun?

War das eine schöne Zeit, der Sommerurlaub. Und dieses gute Gefühl kann man in den Alltag mitnehmen.

Eben warst du noch am Strand und jetzt bist du schon wieder zu Hause. Wenn der Urlaub gut war möchte man am liebsten direkt wieder losfahren.

Mit diesen Tipps halten die schönen Ferien-Gefühle noch eine Weile länger an:

- Bastel dir ein schönes Fotoalbum! Im Urlaub habt ihr bestimmt viele Bilder gemacht. Wäre doch schade, wenn ihr sie nur auf dem Computer angucken könntet. Such dir die schönsten Bilder aus, lass sie entwickeln und kleb sie in ein Album. Wenn du magst, kannst du auch noch Eintrittskarten vom Freizeitpark, einen Stadtplan oder getrocknete Blumen von der Wiese vor eurem Ferienhaus mit einkleben. Dann hast du ein ganz besonderes Erinnerungsalbum.

- Erzähl anderen von deinem Urlaub! Sicher habt ihr spannende Dinge erlebt - eine Hafen-Rundfahrt mit einem Boot oder eine Achterbahnfahrt im Vergnügungspark zum Beispiel. Wenn du deinen Großeltern oder Freunden davon erzählst, fühlt es sich an, als würdest du das alles noch mal erleben.

- Behaltet Ferien-Bräuche bei: Vielleicht habt ihr im Urlaub immer auf der Terrasse gefrühstückt oder jeden Abend eine Runde Karten gespielt. Das könnt ihr auch zu Hause machen und dabei ein bisschen in Urlaubsstimmung kommen.

- Bewahre Erinnerungen auf! Hast du besonders schöne Steine gesammelt oder Muscheln vom Meer mitgebracht? Immer wenn du sie in die Hand nimmst, kannst du dich an den schönen Urlaub erinnern. Lege sie doch einfach ans Bett oder bastele dir ein Erinnerungs-Mobile. Das ist eine Art kleines Kunstwerk, das man aufhängt. Dafür könntest du Fundstücke aus den Ferien aussuchen, die sich anhängen lassen: zum Beispiel schöne Federn oder eine tolle Postkarte. Das Ganze hängt man dann auf. Wenn du dir Sand mitgebracht hast, kannst du dir auch ein schickes Wandbild mit Muscheln und so basteln.

Ferienende - wieder früh raus aus dem Bett

Biebiep, biebiep, biebiep! Einige Schüler in Deutschland nervt der Wecker von diesem Donnerstag an wieder richtig früh. Denn für sie sind die Sommerferien vorbei.

Nach mehreren Wochen ohne Unterricht heißt es also für einige Jungen und Mädchen wieder: Ranzen packen und ab in die Schule! Und zwar gilt das für die Schüler aus Bremen und Niedersachsen im Norden Deutschland sowie Sachsen-Anhalt und Thüringen im Osten. Sie müssen sich nun wieder morgens aus dem Bett quälen und pauken.

Viele andere können noch ein bisschen die Ferien genießen. Am längsten haben noch die Schüler aus Bayern und Baden-Württemberg frei - aber die starteten auch gerade erst in die Ferien.

Kommentare