Die fantastischen Reisen des Jules Verne

Vor 150 Jahren gab es noch keine Raumfähren. Eine Reise zum Mond? Das hielten viele damals für undenkbar. Nicht so Jules Verne. Der Autor hatte eine so lebhafte Fantasie,

dass er sich viele Sachen ausmalte und in spannende Geschichten verpackte - etwa eine Fahrt zum Mond. Dafür wurde er sehr berühmt. Unzählige Menschen auf der Welt lieben auch heute noch seine Romane. Dabei sind sie schon mehr als hundert Jahre alt.

Jules Verne wurde 1828 in der Hafenstadt Nantes in Frankreich geboren. Schon als Junge wollte er Abenteuer erleben. Mit elf Jahren riss er von zu Hause aus, um als Schiffsjunge auf's Meer zu segeln. Doch sein Vater holte ihn vorher zurück. Manche erzählen sich, dass der kleine Jules danach versprechen musste: "Ich werde von nun an nur noch in meinen Träumen reisen."

Und das tat er. Aber er träumte sich seine Erzählungen nicht nur zusammen. Er sammelte fleißig Infos aus der Technik, Wissenschaft und Forschung. Und er beschrieb die Dinge haarklein, die er sich für seine Bücher ausdachte.

So hat das Geschoss aus Aluminium, in dem drei Männer in einer seiner Geschichten ins All reisen, einen Durchmesser von 2,7 Metern, eine Wandstärke von 30 Zentimetern und wiegt 9625 Kilogramm. Später fanden Forscher heraus: Das Experiment aus dem Buch hätte im echten Leben nicht funktioniert. Aber das macht die Geschichte nicht weniger spannend.

Jules Verne war nicht sofort erfolgreich. Er studierte zuerst Recht und schrieb jahrelang Theaterstücke und Opern. Und nichts davon war ein richtiger Renner. 1863 kam dann sein erster Abenteuerroman - "Fünf Wochen im Ballon" - heraus. Der machte Jules Verne auf einen Schlag bekannt. Der Autor schloss einen Vertrag mit einem Verleger ab: Er sollte zwei Bücher pro Jahr liefern und bekam dafür ein festes Gehalt. Eine sehr bequeme Abmachung.

Jetzt konnte Jules Verne endlich genug Geld sparen, um selbst auf Reisen zu gehen. Er kaufte sich eine eigene Jacht und segelte zum Beispiel nach Norwegen und Portugal. Die Figuren in seinen Büchern ließ er an noch viel fantastischere Orte reisen: Ins Innere der Erde, in 80 Tagen um die Welt und Tausende Meilen tief unter den Ozean. Jules Verne wurde 77 Jahre alt.

Kommentare