Fantasie und Fremdsprachenkenntnisse

Die Theatergruppe des Goethe-Gymnasiums bei der Preisverleihung des Bundeswettbewerbs Fremdsprachen am Werner-von-Siemens-Gymnasium in Magdeburg.

Mehr als 1000 Gruppen aus ganz Deutschland haben beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen mitgemacht.

Sie drehen Filme, nehmen Hörspiele auf oder spielen Theater - und alles in einer fremden Sprache. Und alle sind sie Schüler zwischen der fünfte n zehnte Klasse. 41 Teams kamen ins Finale und führten diese Woche ihren Beitrag in Magdeburg vor einer Jury auf. Am Mittwoch wurden 16 Gruppen ausgezeichnet. Sie gewannen bis zu 500 Euro.

Dafür legten sie sich mächtig ins Zeug: Sie mussten nicht nur eine fremde Sprache sehr gut sprechen - zum Beispiel Englisch, Spanisch, Französisch oder Niederländisch. Sondern auch die Aufführung sollte originell sein.

Für den nächsten Wettbewerb beginnt die Anmeldefrist Ende Juni. Aber keine Panik, falls ihr eine gute Idee habt: Euch bleibt noch etwas Zeit. Bis zum Februar des kommenden Jahres könnt ihr euren Beitrag für den Gruppenwettbewerb einsenden.

Kommentare