Das Fan-Kostüm: So bereitest du dich auf die WM vor

Mit Fahne, Hut und Schal kannst Du Dich prima für die Fußball-WM ausrüsten.

Trikot, Fahne, Trillerpfeife - so kann die Frauenfußball-WM kommen. Hier bekommst du Tipps, wie du dich als Fan verkleiden kannst.

Olé, olé - nur noch wenige Wochen! Am 26. Juni startet die Weltmeisterschaft der Fußball-Frauen. Das Tolle daran ist: Sie spielen bei uns. Und wer weiß? Vielleicht holt die deutsche Mannschaft sogar den Pokal. Damit du auf alles gefasst bist, solltest du rechtzeitig mit den Vorbereitungen beginnen. Mit diesen Tipps kann die Fußball-Party bald starten:

Das Trikot: Das Wichtigste für jeden Fan ist - klar - das Trikot. Daran kann jeder sofort erkennen, welcher Mannschaft du die Daumen drückst. Die deutschen Frauen laufen meist in weißen Trikots und schwarzen Hosen auf. Besonders schick: Der Kragen der Trikots ist golden und rot.

Wer kein Geld für ein Trikot ausgeben mag, kann sich ein schickes T-Shirt selbst gestalten. Lade dir doch ein paar Freundinnen ein und denkt euch gemeinsam ein nettes Dress aus. Schreibt euch zum Beispiel "Elf Freundinnen" auf den Rücken und verziert die Kanten der T-Shirts mit kleinen Fußbällen.

Am einfachsten geht das mit einem weißen T-Shirt und Stoffmalstiften, die du im Bastelgeschäft bekommst.

Die Schminke: Wenn du Lust hast, kannst du dir mit Schminke kleine Fahnen auf die Wangen malen. In manchen Geschäften gibt es auch Tattoos in Fußball-Form. Nach dem Spiel gehen sie mit Wasser und Seife wieder von der Haut ab.

Die Fan-Utensilien: Kein Fußball-Fan ohne Schal oder Fahne! Denn damit kann man prima winken und wedeln, wenn ein Tor fällt. Wenn ihr noch ein paar Sachen von der Männer-WM im vergangenen Jahr habt, ist jetzt die Gelegenheit, sie wieder herauszusuchen.

Wenn nicht, kein Problem. Eine Fahne ist schnell gebastelt. Für die deutsche brauchst du nur etwas dickeres Papier, einen kleinen Stock und schwarze, rote und gelbe oder goldene Stifte. Dann kannst du dir eine beliebig große Fahne ausschneiden und sie bemalen: oben den schwarzen Querbalken, in der Mitte den roten, unten den gelben. Zum Schluss klebst du die Fahne an den Stock.

Oder du fragst deine Eltern, ob du ein altes Bettlaken für deine Fahne zerschneiden darfst. Mini-Fähnchen kannst du auch aus Zahnstochern und kleinen Papier-Stückchen basteln, die du zum WM-Gucken in Fleischbällchen oder Käse-Würfel steckst.

Die Stimmungsmacher: Tröööt! Zur WM in Südafrika im letzten Sommer hatten viele Leute lange Tröten, sogenannte Vuvuzelas. Das passt dieses Mal nicht so richtig. Aber besorge dir doch eine Trillerpfeife. Die gibt es auch in Form von Fußbällen, zum Beispiel in Spielwarengeschäften.

Veranstalte deine eigene Eröffnungsfeier

Snacks für die Fußball-WM

Kommentare