Falsche Geschenke? - Nicht gleich ausrasten!

Süüße Puppen - aber nicht dein Geschmack? Lass deinen Frust raus.

Manno! Auf dem Wunschzettel standen doch andere Sachen als die, die jetzt unter dem Baum liegen. Du bist enttäuscht. Und das ist auch in Ordnung, findet eine Expertin. „Man darf ehrlich sein und muss nicht so tun, als ob einem etwas gefällt“, sagt sie.

Manchmal platzt die Enttäuschung dann richtig aus einem heraus. Oder man frisst sie in sich hinein und ist total schlecht drauf.

Doch bevor man irgendwas sagt und die Eltern oder Oma traurig sind: Schlafe eine Nacht drüber und rede am nächsten Morgen in Ruhe mit ihnen. „Dann kann man auch sagen, was man sich stattdessen gewünscht hätte“, sagt die Fachfrau.

Vielleicht kann man das Geschenk auch noch gegen das richtige umtauschen. Oder man findet am nächsten Morgen das Geschenk doch nicht so schlecht.

Kommentare