Experten fordern mehr Respekt für Kinder

Am Montag ist Weltkindertag. Er steht unter dem Motto "Respekt für Kinder".

Klirr, fällt die Vase runter und zack, gibt es dafür eine Ohrfeige? Stopp! Niemand darf ein Kind schlagen - egal wer und egal, was es angestellt hat!

Leider spiele das Thema Gewalt im Leben vieler Kinder auf der Welt aber immer noch eine Rolle. Das meinen Experten, die sich für die Rechte von Kindern einsetzen.

Sie sagen zum Beispiel, dass es noch mehr als 80 Länder gibt, in denen Lehrer ihre Schüler schlagen dürfen. Auch schlimme Beschimpfungen im Internet sind eine Art von Gewalt, die viele schon erlebt hätten. Man sagt auch Cyber-Mobbing dazu.

Es sei wichtig, dass man als Kind lernt, wie man mit dem Thema umgeht: Mit wem kann man darüber sprechen? Wo bekommt man Hilfe? Wie verhält man sich am besten im Internet? Erwachsene müssen Kinder dabei unterstützen, sagen die Fachleute.

Warum sprechen gerade jetzt viele über solche Themen? Das liegt am Weltkindertag. Der wird diesen Montag gefeiert. Er steht unter dem Motto "Respekt für Kinder". Rund um den Weltkindertag gibt es immer eine Menge Aktionen, die ihr auch im Netz findet.

Hast du gerade schlimme Probleme und weist keinen Rat? Dann gibt es unter anderem die kostenlose "Nummer gegen Kummer". Dort hört dir jemand zu, ohne dass du deinen Namen sagen musst: 0800 1110333 oder online.

Kommentare