Endlich: Der Frühling liegt in der Luft

Nach dem langen Winter locken jetzt die ersten warmen Sonnenstrahlen die Bienen aus dem Stock .

Wie riecht der Frühling? Nach feuchter Erde und Gras und vielleicht nach warmen Sonnenstrahlen. Gerade könnt ihr ihn wieder erschnuppern, den Frühling.

Er zieht so langsam bei uns ein und treibt den eisigen und langen Winter fort. In vielen Gegenden klettert die Temperatur tagsüber schon auf über 15 Grad. So soll es auch die nächsten Tage bleiben: Wolkig-mild mit frühlingshaften Schauern.

Das Wetter passt also bestens. Denn an diesem Samstag (20. März) geht der Frühling auch im Kalender los. An dem Tag steht die Sonne genau über dem Äquator. Der Äquator ist ein gedachter Kreis um die Erde. Er teilt unseren Planeten in eine Nordhalbkugel und eine Südhalbkugel.

Den Zeitpunkt des Frühlingsanfangs haben Sternenforscher, also Astronomen, ausgerechnet. Deshalb spricht man auch vom astronomischen Frühlingsbeginn. Tag und Nacht sind dann genau gleich lang. In den nächsten Monaten sind die Tage bei uns länger als die Nächte - bis zum Herbstbeginn im September.

Für Wetterforscher ging unser Frühling übrigens schon am 1. März los. Sie rechnen die Jahreszeiten immer in vollen Monaten. Der Frühling umfasst bei ihnen März, April und Mai.

Kommentare