Elsbeere ist Baum des Jahres 2011

Die Elsbeere, auch "Schöne Else" genannt, ist der Baum des Jahres 2011.

Sie hat weiße Blüten und farbige Blätter, die ein bisschen so wie die von Ahorn-Bäumen aussehen: die Elsbeere. Das ist ein Baum, der bei uns wächst. Allerdings kommt er nur noch ziemlich selten vor.

Nun wurde die Elsbeere zum Baum des Jahres 2011 ernannt.

Das wurde am Donnerstag bekannt. Naturschützer wählen jedes Jahr einen anderen Baum aus, damit die Menschen besonders auf diese Art achten. Die Elsbeere kann etwa 25 Meter hoch wachsen, also höher als manches Haus mit mehreren Stockwerken. Ihre Blätter haben ein paar Zacken an den Seiten und erinnern damit an Ahorn-Blätter. Allerdings werden die Blätter der Elsbeere unterschiedlich groß. Elsbeeren wachsen besondern in warmen Gegenden gut, zum Beispiel an steilen Hängen mit viel Sonne.

Heute findet man sie vor allem in einigen unserer Nachbarländer - zum Beispiel Frankreich. Auch bei uns standen bis vor mehr als 100 Jahren noch sehr viele Elsbeeren. Die Leute nutzten sie unter anderem gerne als Brennholz, also zum Beispiel zum Heizen. Doch mit der Zeit wurden die Elsbeeren immer weniger. Das lag unter anderem auch daran, dass immer mehr dieser Bäume gefällt wurden.

Kommentare