Für einen Taschenrechner mehrere Solar-Zellen

Strom auf dem Dach: Solarzellen fangen Sonnenlicht ein und machen daraus elektrische Energie.

Mit ihrer selbst gebastelten Solar-Zelle können Inga und ihren Freundinnen etwa 200 Millivolt Strom erzeugen. Das ist zwar Energie, aber nicht unbedingt irre viel.

Um einen Taschenrechner mit Energie zu versorgen, reicht es zum Beispiel nicht. Der braucht ein ganzes Volt, also das Fünffache.

Doch auch das ist kein Problem für die Schülerinnen: Sie verbinden einfach fünf Solar-Zellen miteinander. Das nennt man einen Schaltkreis. Dann schließen die Mädchen wieder ein Messgerät an und leuchten mit einer Taschenlampe auf die Solar-Zellen. Tatsächlich: Das Gerät zeigt mehr als ein Volt an. Damit funktioniert sogar ein Taschenrechner.

Kommentare