Deutschland gegen Türkei: Für Özil etwas besonderes

Mesut Özil spielt für Deutschland - sein Herz schlägt auch für die Türkei.

Deutschland gegen die Türkei - da wird bei einigen Fußball-Spielern vermutlich das Herz etwas höher schlagen. Zum Beispiel bei Mesut Özil und Nuri Sahin.

Denn beide Länder sind ihre Heimat: Sie sind in Deutschland aufgewachsen und haben hier das Fußballspielen gelernt, doch ihre Eltern kommen aus der Türkei.

Beide Kicker mussten sich entscheiden, in welchem Land sie nun spielen wollten. Eine Frage, bei der einige Leute bestimmt nächtelang grübeln würden.

Weil beide große Talente sind, waren sie sehr begehrt: Die Trainer beider Nationalmannschaften buhlten um sie. Und die beiden jungen Fußballer haben sich unterschiedlich entschieden: Özil für Deutschland, Sahin für die Türkei. Nuri Sahin sagte vor ein paar Tagen einer Zeitung: "Mesut ist mein Freund, und ich denke, dass wir beide die richtige Entscheidung getroffen haben."

Die Partie Deutschland gegen die Türkei findet an diesem Freitag in Berlin statt - mit Özil und Sahin. Es geht um die Qualifikation für die nächste Europameisterschaft.

Kommentare