Deutscher gewinnt Treppenrennen

Total fertig: Thomas Dold hat schon wieder den Treppenlauf gewonnen.

Als er durchs Ziel rannte, riss Treppenläufer Thomas Dold die Arme hoch. Der Deutscher ist am Dienstag als Schnellster 1576 Stufen hoch gewetzt und hat ein ziemlich verrücktes Wettrennen gewonnen.

Das ging rauf auf das Empire State Building (gesprochen: Empaier Stät Bilding). Das Gebäude steht in der Stadt New York in den USA. Der 25 Jahre alte Dold brauchte 10 Minuten und 16 Sekunden bis nach ganz oben. "Es ist unglaublich", sagte er nach seinem Sieg, "ich habe aber auch alles drangesetzt und bin so schnell gerannt, wie meine Füße mich nur tragen konnten".

Dold kommt aus Stuttgart in Baden-Württemberg. Das Wettrennen in New York gewann der Treppenläufer zum fünften Mal nacheinander. Bei dem Treppenlauf machen jedes Jahr viele Leute mit. Der älteste Teilnehmer in diesem Jahr war 72 Jahre alt.

Kommentare