Hamburger SV wollen zum Finale in der Europa League

Deutsche Fußball-Teams gut im Rennen

+
Ruud van Nistelrooy und Lucas Biglia kämpfen um den Ball.

Das Ziel der Fußballer vom Hamburger SV ist Hamburg. Denn in ihrem Stadion findet in zwei Monaten das Finale in der Europa League statt. Deswegen wollen die Kicker aus Norddeutschland das Endspiel umso mehr erreichen

 Die Europa League ist ein Wettbewerb zwischen Vereinen aus Europa. Noch müssen die Hamburger aber einige Spiele überstehen. Der HSV gewann jetzt erstmal das Hinspiel im Achtelfinale 3:1 gegen den RSC Anderlecht.

Damit stehen die Chancen gut, dass das Team das Viertelfinale erreicht. Auch wenn Trainer Bruno Labbadia vor dem Rückspiel in der nächsten Woche warnte: "Das wird noch ein heißer Tanz." Nach dem Viertelfinale käme noch das Halbfinale, bevor es in Hamburg um den Pokal geht.

Von der Trophäe träumen natürlich auch der VfL Wolfsburg und der SV Werder Bremen. Das Viertelfinale ist für beide Mannschaften auf jeden Fall drin. Denn beide Clubs schafften bei ihren Gegnern ein 1:1: Meister Wolfsburg erkämpfte sich das Unentschieden bei Rubin Kasan in Russland, Werder beim FC Valencia in Spanien. Das sollte Selbstvertrauen für die Rückspiele geben.

Kommentare