Bei den Bonobos bestimmen die Frauen

Bonobo- Nachwuchs Panisco blickt noch etwas scheu in die Kamera.

Bei Bonobos haben die Frauen das Sagen. Denn die Gruppen werden von einem Weibchen angeführt, nicht von einem Männchen. Bonobos nennt man auch Zwergschimpansen.

In Deutschland kann man diese Menschenaffen in vielen Zoos beobachten, zum Beispiel in Frankfurt. Dort lebt auch ein Bonobo-Junges, das erst ein halbes Jahr alt ist.

In freier Wildbahn kommen Bonobos im Regenwald etwa in der Mitte Afrikas vor. Sie sind stark gefährdet, unter anderem weil Menschen ihren Lebensraum zerstören und sie jagen. Die meiste Zeit des Tages verbringen die Affen auf Bäumen, wo sie sich Nester bauen. Sie fressen Obst, Blätter, Blüten, Wurzeln, Insekten und kleine Wirbeltiere. Von allen Menschenaffen sind Bonobos bisher am wenigsten erforscht.

Kommentare