Kampfjet-Einsatz wegen Scherz im Flugzeugklo

Auf dem Klo im Flugzeug macht kann keine dummen Scherze. Das kann böse enden.

Es war ein schlechter Scherz eines Flugzeug- Passagiers, der anderen Leuten einen riesigen Schrecken einjagte.

Die Geschichte passierte am Mittwochabend über dem Gebiet der USA: Ein Passagier in einem Flugzeug rauchte heimlich auf der Toilette. Obwohl das verboten ist.

Weil er so lange auf dem Klo blieb und wegen des Rauches fragten ihn Sicherheitsleute, was er da mache. "Ich setze meine Schuhe in Brand", soll der Mann daraufhin gesagt haben. Die Sicherheitsleute nahmen ihn ernst und befürchteten einen Anschlag auf den Flieger.

Sie machten ihn dingfest und passten auf ihn auf. Zwei Kampfjets stiegen auf und begleiteten den Flieger zum Flughafen nach Denver. Sogar US-Präsident Barack Obama wurde informiert.

Nach der Landung wurden Passagiere und Leute der Besatzung von den Behörden befragt. Auch der Verdächtigte wurde verhört. Spürhunde schnupperten ihn ab, fanden aber keinen Sprengstoff.

Viele Leute sind in den vergangenen Jahren in Flugzeugen und auf Flughäfen viel wachsamer geworden. Denn es sind schon Angriffe versucht worden und passiert. (dpa)

Kommentare