Bill möchte normal leben

Bill will ein normales Leben führen - aber das geht nun mal schwer, wenn man so berühmt ist.

Berühmt zu sein kann ganz schön nerven. Einfach mal in die Disco gehen oder durch die Stadt bummeln, das ist nicht mehr so leicht, weil man schnell von Fans und Neugierigen umringt wird.

"Immer gucken uns die Leute zu", klagte der Sänger von Tokio Hotel, Bill Kaulitz, in einem Interview. Er gehe nie ohne Bodyguards aus dem Haus, sagte er der Zeitschrift "Stern". Denn es gebe nicht nur Fans, sondern auch Leute, die ihn angreifen wollen.

Ein ganz normales Leben sei für ihn nicht mehr möglich, bedauerte der 20-Jährige. Seinen Wohnort Hamburg will er aber trotzdem nicht verlassen. "Hier lebt meine Familie, hier ist mein Zuhause."

Eine Freundin habe er nicht, sagte Bill. "Das ist die große Lücke in meinem Leben. Seit ich 14 bin, war ich nicht mehr verliebt." Nett findet der Sänger die Bundeskanzlerin: "Ja, ich mag Angela Merkel sehr."

Tokio Hotel ist seit dieser Woche mit dem neuen Album "Humanoid" auf Tour durch Europa. An diesem Freitag treten die Popstars in Oberhausen in Nordrhein-Westfalen auf, am Sonntag in Hamburg.

Kommentare