So bewahrt man Plätzchen richtig auf

Weihnachtsplätzchen bewahrt man gut in einer Blechdose auf - wenn man sie nicht sofort wegnascht!

Du ziehst das letzte Blech mit Plätzchen aus dem Ofen. Uff, geschafft! Du hast dir richtig viel Mühe gegeben und jetzt möchtest du natürlich, dass dein Gebäck lange frisch und lecker bleibt.

Aber wie kriegt man das am besten hin? Hier ein paar Tipps:

- Lass die Plätzchen abkühlen.

- Such dir einen Behälter, in dem du deine Leckereien aufbewahren kannst. Gut geeignet ist zum Beispiel eine Blechdose - die gibt es auch oft mit hübschen Motiven. Wichtig ist, dass der Behälter kaum Luft durchlässt.

- Wenn du Plätzchen hast, die schön weich bleiben sollen, zum Beispiel Makronen, kannst du ein Stückchen Apfel mit in die Dose legen.

- Du kannst Plätzchen übrigens auch gut stapeln. Leg einfach etwas Backpapier zwischen die einzelnen Schichten.

- Und was ist, wenn du verschiedene Plätzchen-Sorten hast? Einige Leute meinen, dass man besser für jede Sorte einen eigenen Behälter nehmen sollte. Andere sagen: Man kann ruhig alles zusammen reinpacken.

- Zum Schluss solltest du deine Gebäckdose irgendwo hinstellen, wo es kühl ist.

Kommentare