Bayern feiern Robben - München im DFB-Pokalfinale

Mit einem Wahnsinnstor hat Arjen Robben seine Kollegen von Bayern München glücklich gemacht.

Mit einem Wahnsinnstor hat Arjen Robben seine Kollegen von Bayern München glücklich gemacht.

Er schoss am Mittwochabend seine Mannschaft ins Endspiel des DFB-Pokals. Nach einem tollen Solo erzielte Robben im Halbfinale beim FC Schalke 04 das 1:0-Siegtor. Nun treffen die Bayern am 15. Mai im Endspiel in Berlin auf Titelverteidiger Werder Bremen.

Für viele Bayern-Spieler ist die Reise in die Hauptstadt fast schon normal. Denn die Münchner stehen zum 17. Mal im Finale des DFB- Pokals - so oft wie keine andere Mannschaft. "Ich bin sehr stolz auf meine Spieler", sagte Trainer Louis van Gaal.

In dieser Saison träumt der Coach sogar insgeheim vom "Triple". Das heißt: Er hat die Chance, mit seinem Team drei Titel zu gewinnen. In der Bundesliga stehen die Münchner derzeit an der Tabellenspitze und wollen am 8. Mai ihre 22. deutsche Meisterschaft bejubeln. Und auch in der Champions League sind sie noch dabei. Dort bekommen sie es im Viertelfinale mit dem englischen Meister Manchester United zu tun. Die beiden Spiele sind Anfang April.

Kommentare