Das Auto der Zukunft fährt mit iPad

Vielleicht braucht das Auto der Zukunft nur noch einen iPad und los geht die Fahrt.

Ein Mini-Computer am Auto-Lenkrad? So was gibt es nur im Film - denkt ihr. Das stimmt vielleicht bald nicht mehr. Denn das Auto der Zukunft braucht zum Fahren eigentlich nur Lenkrad, Gaspedal und ein einen Mini-Computer wie ein iPad.

Wie das funktionieren soll, erzählte Lutz Fügener. Er ist Professor an der Hochschule Pforzheim im Bundesland Baden-Württemberg.

Der Mini-Computer ist Schlüssel, Navigationsgerät und Radio in einem. Der Autofahrer steckt das Gerät einfach vor sein Lenkrad. Der Computer kann dem Auto dann zum Beispiel befehlen, den Motor zu starten oder Musik anzumachen. Das funktioniert über eine kabellose Funkverbindung, die zwischen Auto und Computer besteht.

Und warum gibt es so ein Auto noch nicht? Die Autoindustrie verdient viel Geld mit den verschiedenen Geräten im Auto, erklärte Lutz Fügener. Deshalb sind die Hersteller unsicher, ob sie einen Computer ins Auto bauen wollen, der viele andere Geräte ersetzt. Rein technisch könnte das "iPad-Auto" schon längst über die Straße rollen.

Kommentare