Asteroid rauscht an der Erde vorbei

Ein Asteroid soll in dieser Woche an der Erde vorbeifliegen.

Asteroiden sind uralte Bausteine für Planeten. Es sind Brocken aus Fels. An diesem Mittwoch soll ein eher kleiner Asteroid an der Erde vorbei rauschen. Fachleute hatten ihn erst in dieser Woche entdeckt. Der Brocken hat den Namen "2010 AL30". Er wird gegen Mittag in einer Entfernung an unserem Planeten vorbeiziehen, die etwa ein Drittel der Distanz zum Mond entspricht. Es sind rund 115 000 Kilometer. Das meldeten Experten in den USA am Dienstag.

Das Geschoss aus dem All ist knapp 36 000 Kilometer pro Stunde schnell. Mit einem Durchmesser zwischen 11 und 24 Metern gilt es aber nicht als gefährlich: Asteroiden von weniger als 25 Metern Durchmesser verglühen normalerweise in der Lufthülle der Erde.

Die Weltall-Klumpen sind in der Regel Milliarden Jahre alt. Wahrscheinlich sind sie Überbleibsel aus der Zeit, in der die Planeten entstanden.

Heute kreisen vermutlich Millionen Asteroiden in einem Ring um die Sonne. Der Ring liegt zwischen Mars und Jupiter und wird auch Asteroidengürtel genannt. Wenn die Himmelskörper Planeten nahe kommen, werden sie manchmal aus ihrer Bahn geschossen - und flitzen quer durchs All. (dpa)

Kommentare