Armes Huhn! Hennen leiden mit ihren Küken

"Ärger bloß nicht meine Küken!"

Wenn kleine Kinder auf die Nase fallen, leiden die Mütter oft mit. Hühnern geht es da nicht anders: Sie fühlen ebenfalls mit ihren Küken mit. Das hat eine Biologin herausgefunden.

Für ihr Experiment hatte die Forscherin eine Henne und eines ihrer Küken in zwei Käfige gesetzt. Diese waren durch eine durchsichtige Scheibe voneinander getrennt. Dann ärgerte sie das Küken, indem sie es mit Luft anpustete. Schon beim Zusehen fing daraufhin das Herz der Henne an, schnell zu schlagen. Lass mein Küken in Ruhe! Das schien sie zu denken. Sie wurde ganz unruhig - genau so, als wäre sie selbst geärgert worden.

Für die Forscherin ist klar: Die Henne zeigt Mitgefühl. Das ist etwas Besonderes. Denn bisher dachten Wissenschaftler, von allen Vögeln könnten nur die Rabenvögel Mitgefühl zeigen. Die gelten als besonders schlau.

Kommentare