Alte Texte - aber in neuem Outfit

Alte Texte in neuem Outfit: In "Märchen aus aller Welt" zeigen ausdrucksstarke Bilder auch die dunkle Seite der Märchen: zum Beispiel den verschlagenen Kater.

Sie haben große, farbenfrohe Bilder und altbekannte Texte. Das ist allen neuen Märchen- und Fabelbüchern des Herbstes gemeinsam. Große Unterschiede gibt es aber etwa bei den Illustrationen und der Auswahl der Texte.

Aber schau selbst, was welches Buch zu bieten hat:

"MÄRCHEN AUS ALLER WELT"

Hier wurden deutsche Märchen und Märchen aus aller Welt geschickt zusammengebracht: Neben beliebten Volksmärchen wie "Der gestiefelte Kater" (Deutschland), "Jack und die lange, lange Bohnenranke" (England) und "Die Schöne und das Tier" (Frankreich) gibt es in diesem dicken Wälzer noch 58 weitere Märchenschätze zu entdecken. Die ausdrucksstarken Bilder zeigen manchmal auch die dunkle Seite der Märchen: den verschlagenen Kater, den furchtbaren Meerkönig oder den mordlüsternen Wolf.

"DIE SCHÖNSTEN MÄRCHEN AUS ALLER WELT"

Das Buch sorgt für eine zauberhafte Stimmung! Denn die Illustrationen nehmen viel Platz ein: Jedes der acht Märchen beginnt mit einem ganzseitigen Titelbild. Die Textpassagen sind farbig unterlegt. Manchmal startet eine Illustration auf einer Seite und setzt sich auf der nächsten fort. Als Leser hat man das Gefühl, durch die Bilder in die Texte gezogen zu werden - dabei führt die märchenhafte Reise nach Frankreich und Russland, nach China und in den Orient.

"DAS GROßE FABELBUCH"

Klassische Fabeln wie "Der Rabe und der Fuchs" und "Die sauren Trauben" stehen in vielen Schulen auf dem Plan. Sie dürfen auch in dieser Sammlung nicht fehlen. Und was gibt es darin sonst noch? Rund 100 weitere Fabeln, von denen viele unbekannt sind. Die kurzen Geschichten rund um Tiere mit menschlichen Eigenschaften kommen mal heiter, mal bissig und mal besinnlich daher. Die ganzseitigen, humorvollen und farbenfreudigen Illustrationen machen die Stücke zu fabelhaften Lese-Häppchen.

"KINDERTHEATER AUS DER FABELWELT"

Fabeln sind nicht nur zum Lesen da! Das zeigt dieses Buch: 13 Klassiker werden hier als Rollenspiele für jeweils fünf bis acht Darsteller präsentiert. Die Mini-Theaterstücke lassen sich ohne viel Übung oder Vorbereitung aufführen, zum Beispiel in der Familie oder beim Geburtstag. Neben den tierischen Hauptpersonen gibt es immer einen oder mehrere Erzähler. Sie alle sprechen in kurzen, gut einprägsamen Reimen. Ideen für Kostüme liefern die bunten Bilder.

Kommentare