Alles drin? - Ein Schulranzen-Check

Ist alles drin? In den neuen Schulranzen passt viel rein. Foto: Hama/StepbyStep

Bald geht die Schule wieder los - zumindest für manche Schüler. Die Aufregung steigt. Ihr seht eure Freunde wieder und bekommt vielleicht sogar neue Lehrer. Das wird spannend. Aber nicht Hals über Kopf in die Schule stürzen.

Schaut vorher nochmal, ob mit eurem Schulranzen alles in Ordnung ist. Hier eine kleine Liste zum Abhaken.

- Gurte einstellen: Bestimmt seid ihr in den vergangenen Monaten ein bisschen gewachsen. Stellt deshalb die Gurte des Ranzens noch einmal nach. Sie sollten nicht rumbaumeln. Am besten liegen die Gurte eng an euren Schultern an. Guckt mal im Spiegel: wenn der oberste Rand der Tasche etwa genauso hoch ist wie eure Schultern, dann ist alles richtig.

- Nur das Wichtigste mitnehmen, damit der Ranzen nicht zu schwer wird: Schaut mal, ob vielleicht Dinge in eurem Ranzen liegen, die ihr an dem Tag in der Schule gar nicht braucht. Ihr habt kein Mathe heute, dann lasst das Mathebuch einfach zu Hause.

- Schulsachen: Jetzt fehlen nur noch die übrigen Schulsachen. Das Federkästchen mit Stiften, Lineal, Radiergummi und Spitzer. Der Turnbeutel mit Hemd, Hose und Schuhen - falls Sport auf dem Stundenplan steht. Und natürlich die Arbeitshefte und die Brotdose.

Alles eingepackt und kontrolliert? Perfekt. Viel Spaß in der Schule.

Kommentare