Aktionstag: Jedes Kind soll zur Schule gehen dürfen!

+
Die 14-jährige Ibudo Asseta ist seit zwei Jahren nicht mehr zur Schule gegangen, weil sie arbeiten muss.

In Afrika kann nicht jedes Kind zur Schule gehen. Das liegt unter anderem daran, dass viele Kinder zu Hause oder auf dem Feld helfen müssen.

Manchmal gibt es aber auch einfach nicht genug Schulen und Platz in den Klassen.

Deshalb organisiert das Kinderhilfswerk Unicef an diesem Mittwoch einen Aktionstag. Dann wollen Freiwillige in vielen deutschen Städten Unterschriften sammeln. Damit will Unicef der deutschen Regierung sagen: Unser Land muss mehr dafür tun, damit in Afrika jedes Kind zur Schule gehen kann.

Am Mittwoch läuft aber noch mehr als nur die Unterschriftenaktion. In Braunschweig in Niedersachsen wird zum Beispiel auf dem Marktplatz getrommelt, in Duisburg in Nordrhein-Westfalen gibt es Straßentheater und eine Quizstunde. Eine Karte mit allen Aktionen findet ihr hier: www.unicef.de/aktionen_karte.html

Kommentare