Abschluss-Party: Olympische Spiele sind vorbei

Mit einem großen Feuerwerk gingen die Winterspiele zuende.

Ein letztes Mal sind sie in die Arena gelaufen. Sie lachten, winkten den Zuschauern zu und schwenkten ihre Landesfahnen. Viele der mehr als 2600 Olympia-Teilnehmer haben sich von den Olympischen Winterspielen verabschiedet.

Über dem Stadion von Vancouver in Kanada gab es ein großes Feuerwerk. Überall auf der Welt sahen Menschen das Spektakel im Fernsehen.

Sänger und Tänzer traten in bunten Kostümen auf. Es wurde gerockt - und eine Opernsängerin sang auf einem kugelförmigen Metallgerüst. "Es waren ausgezeichnete und sehr freundliche Spiele. Vielen Dank, Kanada", sagte der Chef der Olympia-Macher, Jacques Rogge.

Die deutsche Biathletin Magdalena Neuner durfte bei der Feier die schwarz-rot-goldene Fahne für Deutschland tragen. Sie war mit zwei Goldmedaillen und einer Silbermedaille die erfolgreichste deutsche Athletin.

Nun warten manche schon auf die nächsten Winterspiele: Die sind in vier Jahren - in Sotschi in Russland.

Kommentare