Am Dienstag, dem 26. Juli um 16 Uhr vor dem Hohenrodaer Rathaus in Oberbreitzbach: Die HZ wettet gegen Hohenroda!

WETTEN, DASS es keine 30 Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde Hohenroda schaffen, in einer vorgegebenen Zeit, aus der HZ einen Zeitungsstab zu basteln und sich anschließend zum Spalier aufzustellen.

Innerhalb des Zeitrahmens müssen dann 10 Personen inkl. Bürgermeister Jörg Schäfer, mit je einem Löffel in der Hand, auf dem sich ein schöner „Ausbacher Rotapfel“ Apfel befindet, durchlaufen. Diese Utensilien müssen selbstverständlich mitgebracht werden. Sollte der Apfel herunter fallen, muss der Lauf wieder von vorne begonnen werden.

So lautet jedenfalls die Wette, mit der die Hersfelder Zeitung am Dienstag, dem 26. Juli um 16 Uhr gegen Hohenroda antritt. Sollten es tatsächlich 30 Teilnehmer schaffen, hat die Heimatzeitung die Wette verloren. Der Wetteinsatz von 150 Euro wird noch an Ort und Stelle als Spende für beide Kindergärten der Gemeinde Hohenroda übergeben. Wettpate ist Bürgermeister Jörg Schäfer, der dagegen hält und natürlich auch einen Einsatz bringen muss. Wenn Hohenroda die Wette verliert, wird das Gemeindeoberhaupt in beiden Kindergärten zur Frühstückszeit einen Vortrag über die Entwicklung des Apfels von der Blüte bis zur Frucht halten. Vor Ort demonstriert Bürgermeister Jörg Schäfer wie Apfelsaft hergestellt wird. Anschließend wird bei einem gemeinsamen Frühstück mit den Kindern der Apfelsaft verkostet. Jedes Kind erhält von Bürgermeis­ter Schäfer noch einen schönen roten Apfel zum Nachtisch.

Übrigens: Bürgermeister Schäfer wird seinen Wetteinsatz auf jeden Fall einlösen, auch wenn die Gemeinde die Wette gewinnt.

Kommentare