Für Auto- und Motorradfahrer

Österreich erhöht Mautgebühren

Österreich erhöht Mautgebühren

München - Fürs Pickerl müssen Autofahrer ab 2013 tiefer in die Tasche greifen. Österreich hat die Mautgebühren für 2013 erhöht. 

Der neue Preis für die Pkw-Jahresvignette in Österreich beträgt laut ADAC 80,60 Euro (plus von 2,80 Euro), für zwei Monate 24,20 Euro (plus 80 Cent). Das „Zehn-Tages-Pickerl“ kostet jetzt 8,30 Euro (plus 30 Cent).

Auch für Motorradfahrer wird es teurer:  2013 kostet die Jahresvignette 32,10 Euro (plus 1,10 Euro), die zwei Monatsvignette 12,10 Euro (plus 40 Cent) und die Zehn-Tages-Vignette 4,80 Euro (plus 20 Cent).

Pkw-Maut in Europa: Das müssen Sie wissen

Pkw-Maut: Das müssen Sie wissen

In der Schweiz und Slowenien bleiben die Preise stabil. Die Schweizer PKW-Jahresvignette kostet auch weiterhin 33 Euro. In Slowenien werden für ein Jahr PKW-Maut 95 Euro fällig, für einen Monat 30 Euro und für sieben Tage 15 Euro.

Alle Jahresvignetten 2012 sind noch bis einschließlich 31. Januar 2013 gültig.

mm

Kommentare