Herzlichen Glückwunsch

Radio-Legende „Atze“ Schmidt aus Schenklengsfeld wird am Dienstag 85 Jahre alt

Schenklengsfeld. 1956 saß der gebürtige Berliner Hans Karl Schmidt, den seine Fans liebevoll „Atze“ nennen, das erste mal am Mikrofon. Am Dienstag feiert er in Schenklengsfeld seinen 85. Geburtstag und geht mit Radio Landeck immer noch auf Sendung.

Angefangen hat er 1954 in Kanada mit Programmen für Einwanderer aus Deutschland. 1958 drehte er seinen ersten Film für den Bertelsmann Lesering in Montreal. Nebenbei jobbte er als Krankenpfleger, Taxifahrer und Tellerwäscher, „nur zum Millionär hat es nicht gereicht“, witzelt Atze Schmidt.

1962 landete er wieder in Deutschland und arbeitete beim Freien Deutschen Fernsehen, dem Vorläufer des ZDF. Danach wurde Radio sein Ding. Rias, Radio Luxemburg, SR, SWF, WDR, HR – „freie Mitarbeiter konnten sich damals noch aussuchen, wo sie bleiben wollten, und so bin ich beim HR hängen geblieben“.

Als man ihn aus Altergründen beim HR vor die Tür setzte, legte er erst richtig los. Mit einem Freund startete er den Internet Sender www.radio-landeck.de. Heute freut sich Hans Karl Schmidt bestimmt über Glückwünsche per E-Mail unter schmidthk@gmx.de (red)

Kommentare