Kohl & Pinkeltour der Lautenhäuser Trachten- und Volkstänzer

Wolfgang Beck wurde zum Pinkel-König

+

Lautenhausen. Mit einer Rekordbeteiligung von 66 Anmeldungen startete die 15. Kohl & Pinkeltour, die die Trachten- und Volkstanzgruppe Lautenhausen organisiert hatte.

Lautenhausen. Mit einer Rekordbeteiligung von 66 Anmeldungen startete die 15. Kohl & Pinkeltour, die die Trachten- und Volkstanzgruppe Lautenhausen organisiert hatte.

Diese in Norddeutschland traditionelle Veranstaltung lernten die Lautenhäuser Volkstänzer bei einem Besuch in der Nähe von Bremen kennen und nahmen sie mit nach Waldhessen, wo sie sich laut Erstem Vorsitzenden Alfred Ries und Organisator Gerhard Wittich immer größerer Beliebtheit erfreue.

Während der Wanderung von Lautenhausen nach Wölfershausen galt es, diverse Spiele zu absolvieren, bevor nach einem fast vierstündigem Fußmarsch das Kohl & Pinkelessen eingenommen wurde.

Die Organisatoren Cornelia und Gerhard Wittich hatten sich zur Ermittlung des Kohl & Pinkelkönigs auch in diesem Jahr wieder lustige Spiele für die Teilnehmer ausgedacht. Neben dem gesetzten Spiel des Gummistielfelweitwurfs mussten die Teilnehmer ihr Können noch beim Federballweitschuss, dem Würfelspiel „7 auf einen Streich“ und dem Abschlussspiel mit einem großen Würfel vor der Knallhütte beweisen.

Folgende Sieger wurden geeehrt: Bei den Erwachsenen setzte sich erstmals Wolfgang Beck vor Peter Meyer und dem Kohl&Pinkelkönig von 2013, Martin Emmerich, durch. Der Sieger bei der Kinderwertung hieß Dominik Beck vor dem letztjährigen Gewinner David Seybert und Max Schlotzhauer. (red/ass)

Kommentare