Das neue Gebäude für die Einsatzkräfte im Heringer Stadtteil wird am Sonntag, 29. April, offiziell eingeweiht

Wölfershäuser Feuerwehr feiert ihr Gerätehaus

Einweihung: Das neue Feuerwehrgerätehaus in Wölfershausen wird jetzt offiziell an die Einsatzkräfte übergeben. Foto: nh

Wölfershausen. Das neue Feuerwehrgerätehaus in Wölfershausen soll am Sonntag, 29. April, offiziell eingeweiht werden. Bereits im Dezember vergangenen Jahres war es fertiggestellt worden. 470 000 Euro investierte die Stadt Heringen in das Haus, welches von der Firma Schwabenhaus errichtet wurde.

Inklusive einer Küche, zweier Versammlungsräume – davon ein Jugendraum –, eines Umkleidetrakts, Toiletten- und Duschanlagen sowie der großen Fahrzeughalle für ein neues Tanklöschfahrzeug, das in diesem Jahr für Wölfershausen angeschafft wird, hat das Gebäude eine Nutzfläche von 240 Quadratmetern vorzuweisen. Hinzu kommen noch 470 Quadratmeter gepflasterte Zufahrt und Parkplätze.

Von dem neuen Gerätehaus können sich Interessierte beim Tag der offenen Tür am 29. April ein Bild machen. Los geht es ab 10 Uhr mit einem Frühschoppen. Ab 11 Uhr gibt es dann Leckeres vom Grill. Die Werksfeuerwehr von K+S kommt mit einem Kran und wird den Besuchern eine Höhenrettung demonstrieren.

Gegen 14 Uhr ist die offizielle Einweihung des Hauses mit Grußworten einiger Gäste vorgesehen. Ab 15 Uhr gibt es Kaffee und Kuchen. Für die Kinder werden Spiele angeboten. Die Mädchen und Jungen aus dem Kindergarten kommen auch vorbei und möchten etwas aufführen. Daran schließt sich eine Schauübung der Jugendfeuerwehr an. Gegen 16 Uhr wird noch einmal die Höhenrettung der K+S-Werksfeuerwehr geboten.

Der Neubau für die Feuerwehr in Wölfershausen ersetzt das alte Gerätehaus, das die Wehr bereits 1956 bezogen hatte. 1987 wurde dieses Gebäude umgebaut, um Platz für das damals neu angeschaffte Löschfahrzeug 8 zu bieten. Von September 1994 bis 1996 errichteten die Einsatzkräfte, zum Großteil in Eigenleistung, einen Anbau an den bestehenden Komplex.

Flickschusterei hat ein Ende

Im Jahre 2004 wurde das Gerätehaus dann abermals in Eigenregie von den Wölfershäuser Feuerwehrmännern von Grund auf überholt. Es wurden die Toiletten und der Schulungsraum neu hergerichtet. Die Flickschusterei an dem alten Komplex hatte dann jedoch ein Ende – es wurde neu gebaut. Im Dezember 2011 zog die Wehr mit Sack und Pack in das neue Fertighaus ein.

Von Mario Reymond

Kommentare