Feuerwehr gießt ältesten Baum Deutschlands

Wasser für die historische Linde

Wasser Marsch: Eine Stunde wurde die Linde in Schenklengsfeld von der Feuerwehr Oberlengsfeld bewässert. Foto: nh

Schenklengsfeld. Die über 1250 Jahre alte Linde in Schenklengsfeld, Deutschlands wohl ältester Baum, ist jetzt durch die Freiwillige Feuerwehr Oberlengsfeld bewässert worden.

Die langanhaltende Trockenheit im Sommer führte dazu, dass die mächtig ausladenden Äste dringend „Gießwasser“ benötigten. Die Feuerwehr baute daher eine „Gießwasserförderstrecke“ von dem unterhalb gelegenen Solzbach bis zur Dorflinde auf.

Rundherum abgedichtet

Der aus Naturstein bestehende Rundgang um den Baum wurde zuvor mit Hilfe von Sandsäcken verschlossen, damit kein Wasser abfließen konnte. Da die Wasserförderung eine Stunde aufrechterhalten werden konnte, war ein ordentliches Gießen der Dorflinde möglich. (red/rey)

Kommentare