Viele Besucher beim Vereinsweihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft Philippsthal

Vorzeitige Bescherung

Schunkelrunde zum Abschluss: Fröhlich gestimmt waren beim Philippsthaler Vereinsweihnachtsmarkt der Werbegemeinschaft neben ihrem Vorsitzenden Uwe Kondziella (links), auch Bürgermeister Ralf Orth (rechts) sowie der Engel und die Nikoläuse. Fotos: roda

Philippsthal. Für einige Besucher des Philippsthaler Vereinsweihnachtsmarktes am Samstag im Schlosshof gab es bereits vor dem Christfest eine schöne Bescherung. Lagen doch nicht weniger als 46 von den Mitgliedsbetrieben der Werbegemeinschaft gespendete Sachpreise in der Kindertombola zur Auslosung bereit. Dabei freute sich Tim Jurek aus dem Ortsteil Gethsemane besonders über ein Smartphone als Hauptgewinn.

Darüber hinaus bestanden für die erwachsenen Besucher bei 62 zu verlosenden Preisen noch größere Chancen auf ein zusätzliches Weihnachtsgeschenk, welches nun Helga Willhardt aus Schenklengsfeld in Form von zwei VIP-Karten für die HR4-Musikveranstaltung „Winterzauberland“ im Januar erhält.

Start am Nachmittag

Der Weihnachtsmarkt hatte bereits nachmittags begonnen. Rund um die duftenden Imbiss- und Getränkestände unterhielten der Gemischte Chor Röhrigshof/Oberzella sowie der Posaunenchor Heimboldshausen das Publikum. Ein wenig ruhiger war es derweil nebenan in der Kirche beim Spiel der Orgel und während des Auftritts der Kreuzbergschulkinder. Später dann zogen die Fackel- und Lampionsträger mit dem Weihnachtsschlitten vornweg in den Philippsthaler Schlosshof ein.

Das mobile Gefährt war auch schon zwei Tage zuvor anlässlich der jährlichen Nikolaustour durch die Philippsthaler Ortsteile im Einsatz gewesen. Dabei hatten die Zipfelmützenträger der Werbegemeinschaft Naschpäckchen an die wartenden Kinder verteilt. (ha)

Kommentare