TSV-Fasching mit närrischem Feuerwerk und großer Show-Parodie – Alte-Herren-Fußballer und Bürgermeister im Mittelpunkt

Verblichene Stars beim Wett-Spaß in Ransbach

Wetten dass: Bürgermeister Stenda (Mitte) mit Gottschalk und Hunziker. Foto: Henning

Ransbach. Ransbach - Helau -…. Der TSV Ransbach hatte wie jedes Jahr zum Fasching in den Bürgersaal eingeladen und viele verkleidete „Narren“ waren gekommen. Der Moderator des Abends, Peter Reusch, versprach bei der Begrüßung ein buntes Feuerwerk und er sollte Recht behalten.

Als erste traten die „Dancing Diamonds“ auf die Bühne. Die Fußballerinnen des TSV Ransbach jagten heute mal nicht hinter dem Ball hinterher, sondern zeigten ihr Können als Gardemädchen vom Verein. Dass die Damen Kondition haben, bewiesen sie mit ihrem schweißtreibenden Auftritt. Die „Magic Tight’s“ verzauberten mit schwarz-weißen Illusionen. Die Damen der Step-Aerobicgruppe hatten Hosen an mit jeweils einem schwarzen und einem weißen Bein. Durch bestimmte Schrittfolgen sah es teilweise so aus, als ob jede zweite Person in der Luft schwebt.

Leistungssport auf sehr hoher Ebene zeigten „Die Martini’s“. Kim, Laura, Larissa und Celine sind Turnerinnen vom TSV Mansbach. Mit ihren Flic-Flacs, Saltos, Handständen oder dem Spagat zeigten sie ihr meisterliches Können. Den „Narren“ wurde beim Zuschauen schon ganz schwindelig. Trainerin Marina Wolf kann zu Recht stolz auf ihre Mädels sein.

Mit den „AH-Classics“ wurde noch einmal die Kultsendung „Wetten Dass..?“ ins Leben gerufen. Thommy Gottschalk mit seiner bezaubernden Assistentin Michelle Hunziker konnten als Wettpaten sehr professionelle Doubles von verstorbenen Künstlern auf der Bühne begrüßen. Freddy Mercury, Albert Einstein, Rex Gildo, Michael Jackson und Udo Jürgens hatten berühmte Wettkandidaten wie die Köhler Liesel, Sherlock Holmes oder Eros Ramazotti an ihrer Seite.

„Oberbürgermeister“ Andre Stenda war für die Saalwette zuständig und versprach, sollte er die Wette verlieren, dass er noch vor seinem 30. Geburtstag in der Ehehafen einläuft. (Er hat die Wette gewonnen – Glück gehabt?).

Auch Micheal Jackson hatte einen tollen Wetteinsatz. Bei verlorener Wette wollte er die Neverland-Ranch verkaufen und mit dem Erlös das Gemeinde-Schloss renovieren lassen. Doch leider hat auch er seine Wette gewonnen!!! Beim genaueren Hinsehen entpuppte sich die ganze Prominenz als Fußballer der Alte-Herren-Abteilung.

Richtig sächsisch wurde es dann mit „Inka Bause – Bauer sucht Frau“. Hier zeigten die Damenfußballerinnen, dass sie nicht nur super Garde tanzen, sondern auch Theater spielen können. DJ Stephan Weimar aus Schenklengsfeld übernahm dann im Anschluss das Zepter und bescherte mit fetziger Musik den „Narren“ noch ein paar vergnügliche Faschingsstunden.

Von Heike Henning

Fasching des TSV Ransbach

Kommentare