Bürgerinitiative startet Aktion und informiert

Unterschriften gegen Windkraft

Friedewald. Die Bürgerinitiative für ein l(i)ebenswertes Friedewald startet ihre Unterschriftenaktion gegen die geplanten Windkraftstandorte in und um die Dreienberggemeinde. Am heutigen Freitag ab 14 Uhr und am Samstag zwischen 9 und 15 Uhr werben die kritischen Windkraftbegleiter vor dem Edeka-Neukaufmarkt um die Unterstützung der Bürgerinnen und Bürger und stehen für Gespräche zur Verfügung.

Die Mitglieder der Bürgerinitiative und immer mehr Friedewalder Einwohner befürchten vor allem durch den Bau der Windkraftanlagen auf dem Roteberg (im Westen Friedewalds, oberhalb der Sängerhütte) Belästigungen und gesundheitliche Risiken durch Lärm, Schattenwurf und Infraschall und damit verbunden einen Verlust an Lebens- und Wohnqualität.

Kritik an Einkesselung

Weiterhin steht die Einkesselung durch die Windkraftanlagen in alle Richtungen (Roteberg, Waltersberg, Gaishecke) und die damit einhergehende Beeinträchtigung des Landschaftsbildes rund um den Dreienberg in der Kritik.

Mit der Unterschriftenaktion wollen die Organisatoren vor allem gegenüber der Genehmigungsbehörde, dem Regierungspräsidium Kassel, die Stimmungslage in der Gemeinde dokumentieren. (red/ank) Informationen und Termine auf www.friedewalder.info

Kommentare